Rudora Praiadne von Calven und Imirandi

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Rudora (785-851 BF) kam zur Regentschaft, als ihr Vater Lucian V. Orestas von Calven und Imirandi im Streit von einem Neffen aus Imirandi erstochen wurde.

Wenn sie auch mit diesen internen Streitigkeiten konfrontiert war, konnte die Signora von Calven und Imirandi doch einige wichtige Weichenstellungen für die Zukunft ihrer Familie vorgeben.

So begann unter ihr erneut die energisch vorangetriebene Trockenlegung der Calvener Bruchwälder, die einen Großteil ihres Lehens einnahmen. Vor allem aber konnte sie durch ihre Lehnsherren, die Grafen von Bethana, die milde Königin Elissa dazu bringen, die Sanktionen, die nach dem Bürgerkrieg auf dem Haus Calven-Imirandi lasteten, aufzuheben. Noch heute wird deshalb vom Hausoberhaupt an der ehemaligen Königin Geburtstag ein Glas auf selbige erhoben.


Oberhäupter des Hauses Calven-Imirandi
Cusimo (762-795 BF) | Lucian V. (795-837 BF) | Rudora (837-851 BF) | Thiodan (851-901 BF) | Curthan (901-929 BF) | Eolan (929-952 BF) | Larissa (952-962 BF) | Noris (962-1001BF)  | Sigman (1001-1029 BF) | Ludovigo (1029 - 1033 BF)  | Marino von Calven (seit 1033 BF)
Persönliche Werkzeuge