Reon Villibaldo Schwarzenstamm

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Reon Villibaldo Schwarzenstamm

Reon Villibaldo Schwarzenstamm war von 892-912 BF Gransignor von Pertakis. Eigentlich war Reon gar nicht für eine solche Karriere vorgesehen, als jüngerer Bruder hätte er nicht einmal die Herrschaft Solstono geerbt, doch sein älterer Bruder Tarsin verzichtete zugunsten Reons auf seinen Titel. Mittlerweile als Signor fest im Sattel - Reon hatte sich als fähig erwiesen - wurde der schon fast fünfzigjährige Schwarzenstamm mit Unterstützung von Haus Aralzin Gransignor. Während seiner Amtszeit versuchten die Grafen von Yaquiria wieder mehr Einfluss auf die Domäne Pertakis zu erringen, die sich in der Vergangenheit als politisch instabil erwiesen hatte. Über von Gransignor Reon bestellte gräfliche Vögte sollte eine Rechtssphäre neben den örtlichen Signori erstellt werden. Natürlich wehrte sich der Domänenadel gegen diese Maßnahmen. In den letzten Jahren von Reons Amtszeit machte sich dessen Alter bemerkbar, so dass die kämpferische Erste Rätin Lutea d'Orsofina einiges an Einfluss gewann. Um sie sammelte sich stiller Widerstand und als der gräfliche Vogt von Siltaleni sich gegenüber dem örtlichen Adel zu profilieren versuchte, stellte sich Lutea schließlich gegen den Gransignor. Der zutiefst gekränkte - er selbst hatte Lutea zuvor protegiert - und von Krankheit gezeichnete Reon trat schließlich von seinem Amt zurück und überließ der Ersten Rätin die Schlichtung der Streitigkeiten. Stattdessen entspannte sich um den Rechtsstreit zwischen Vogt und Signor eine Fehde mit dem benachbarten Ruthor.


Gransignores von Pertakis und Shenilo
Gransignores von Pertakis
Myero di Côntris (752-811 BF) | Kedior d'Orsofina (811-813 BF, 1. Amtszeit) | Pertakische Landherrenhändel (813-825 BF) | Kedior d'Orsofina (825-839 BF, 2. Amtszeit) | Geronya Vistelli von Montarena (839-854 BF) | Festo di Matienna (854) | Azirai d'Orsofina (854-866 BF) | Hesino Aurandis (866-880 BF) | Leondris Dorén (880-892 BF) | Reon Villibaldo Schwarzenstamm (892-912 BF) | Lutea d'Orsofina (912-918 BF) | Miano Halthera von Wanka (918-930 BF) | Weliceyo Ilsandro (930-937 BF) | Amalthea Gabellano (937-952 BF) | Carolus Cortani (952-964 BF) | Lugeria Chorey di Pertakir (964-979 BF) | Rubec d'Orsofina (979-999 BF) | Cordovan II. Dorén (999-1006 BF) | Mascanderim Ilsandro (1006-1018 BF) | Nestor Dorén (1019-1025 BF) | Alessandro ya Ilsandro (1026-1029 BF, seither nur noch für die Stadt selbst)
Gransignores von Shenilo
Benedict di Matienna von Arinken (1029-1030 BF) | Ludovigo von Calven-Imirandi (1031-1032 BF) | Endor Dorén (1032-1033 BF) | Leomar Gabellano (1034-1036 BF) | Orsino Carson (1036-1038 BF) | Randulfio Aurandis (1038-1040 BF)  | Rondrigo Schwarzenstamm (1040-1042 BF)
Persönliche Werkzeuge