Romejan di Tamarasco

Aus Liebliches-Feld.net

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 20: Zeile 20:
Schon als 17-Jähriger fand er sich [[1028 BF]] zu Beginn des [[Thronfolgekrieg]]s im Gefolge des Valvassors [[Traviano von Urbet-Marvinko|Traviano von Urbet]], als dieser zunächst Urbasi und bald danach das Umland der Stadt in Besitz nahm. Traviano erhob ihn auch zum ersten Cavalliere seiner jungen urbasischen Stadtherrschaft. Nach dem Fall Travianos distanzierte sich Romejan Ende [[1029 BF]] von ihm und konnte (nur) so seinen Sitz in der urbasischen Signoria bewahren.
Schon als 17-Jähriger fand er sich [[1028 BF]] zu Beginn des [[Thronfolgekrieg]]s im Gefolge des Valvassors [[Traviano von Urbet-Marvinko|Traviano von Urbet]], als dieser zunächst Urbasi und bald danach das Umland der Stadt in Besitz nahm. Traviano erhob ihn auch zum ersten Cavalliere seiner jungen urbasischen Stadtherrschaft. Nach dem Fall Travianos distanzierte sich Romejan Ende [[1029 BF]] von ihm und konnte (nur) so seinen Sitz in der urbasischen Signoria bewahren.
-
Im Jahr [[1035 BF]] erlitt er auf dem Fest im [[Palazzo Casciano]] schwerste Brandverletzungen. Auf absehbare Zeit wird er daher seinen Pflichten nicht nachkommen können. Seine Schwester [[Daphne di Tamarasco|Daphne]] übernimmt diese Arbeiten nun für ihn. Die schreckliche Entstellung durch die Brandnarben und sein schnell sinkender Stern im Ansehen der Familie trieben Romejan erst in die Schwermut und dann gegen Ende 1036 in den Selbstmord. Dies führte zu einer Neuvergabe der [[Herrschaft Trajecino]] an [[Adarion di Tamarasco]].  
+
Im Jahr [[1035 BF]] erlitt er auf dem Fest im [[Palazzo Casciano]] schwerste Brandverletzungen. Auf absehbare Zeit konnte er daher seinen Pflichten nicht nachkommen. Seine Schwester [[Daphne di Tamarasco|Daphne]] übernahm diese Aufgabe in der Folge ihn. Die schreckliche Entstellung durch die Brandnarben und sein schnell sinkender Stern im Ansehen der Familie trieben Romejan erst in die Schwermut und dann gegen Ende 1036 in den Selbstmord. Dies führte zu einer Neuvergabe der [[Herrschaft Trajecino]] an [[Adarion di Tamarasco]].  
==In Artikeln und Geschichten==
==In Artikeln und Geschichten==

Version vom 15:22, 9. Okt. 2019

Romejan di Tamarasco (SC)
Familie: Haus di Tamarasco
Tsatag: 25. Boron 1011 BF
Boronstag: Ingerimm 1036 BF
Kurzcharakteristik: junger Cavalliere, seit dem Brand in Urbasi zurückgezogen und entstellt
Eltern: Dimiona di Tamarasco (*983), Thiolan di Striazirro (970-1019)
Geschwister: Daphne (Halbschwester), Fioretta
Travienstand: ledig
Nachkommen: keine
Besonderheiten: war längere Zeit Vertreter seiner Großmutter in Urbasi

Cavalliere Romejan di Tamarasco war der junge Vertreter des Hauses di Tamarasco in der Stadt Urbasi und Mitglied der dortigen Signoria an seiner Großmutter, der Baronessa Daria di Tamarasco, statt. Aktuell ist sein Verbleib und Zustand ungeklärt.

Details

Cavalliere Romejan

Schon als 17-Jähriger fand er sich 1028 BF zu Beginn des Thronfolgekriegs im Gefolge des Valvassors Traviano von Urbet, als dieser zunächst Urbasi und bald danach das Umland der Stadt in Besitz nahm. Traviano erhob ihn auch zum ersten Cavalliere seiner jungen urbasischen Stadtherrschaft. Nach dem Fall Travianos distanzierte sich Romejan Ende 1029 BF von ihm und konnte (nur) so seinen Sitz in der urbasischen Signoria bewahren.

Im Jahr 1035 BF erlitt er auf dem Fest im Palazzo Casciano schwerste Brandverletzungen. Auf absehbare Zeit konnte er daher seinen Pflichten nicht nachkommen. Seine Schwester Daphne übernahm diese Aufgabe in der Folge ihn. Die schreckliche Entstellung durch die Brandnarben und sein schnell sinkender Stern im Ansehen der Familie trieben Romejan erst in die Schwermut und dann gegen Ende 1036 in den Selbstmord. Dies führte zu einer Neuvergabe der Herrschaft Trajecino an Adarion di Tamarasco.

In Artikeln und Geschichten

Persönliche Werkzeuge