Rethiser Renegaten

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Rethiser Renegaten
Trikot
Rethiser Renegaten
Horasreich
Trikot
Heimatstadt

Stadt: Rethis
Region: Zyklopeninseln
Emblem: Zyklopäischer Helm
Farben: Schwarz-Weiss
Spielstärke: 2 (schwach)
übliche Taktik: sehr defensiv
1. Erwähnung: Aventurische Meisterschaft (2021)
Gründung/1. Spiel: 1044 BF
anderer Name: Hylaïler Hammerhaie (1016-1044 BF)
Titel & Erfolge
Horasischer Meister: Halbfinale 1022 BF und 1027 BF (Hylaïler Hammerhaie)
Amene Horas Pokal: Achtelfinale 1028 BF (Hylaïler Hammerhaie)

Die Rethiser Renegaten sind die Immanmannschaft der Stadt Rethis, der Hauptstadt der Zyklopeninseln.

Geschichte

Eingedenk vieler Überfälle hat alles Thorwalsche auf den Zyklopeninseln zunächst einmal mit viel Skepsis zu kämpfen. So dauerte es auch Jahrzehnte bis sich – durch die Immanbegeisterung Yaquiriens angesteckt – eine erste Fünfzehn aus Seekriegern und Matrosen der Seeköniglichen Flotte nach dem Vorbild Grangors sich mit Esche und Kork versuchte. Die simple, aber überaus harte Spielweise der Zyklopäer trugen ihr schnell den Ruf eines Favoritenschrecks ein, der im horasischen Meisterschaftsturnier regelmässig Traditionsauswahlen wie die Löwen von Arivor oder die Vinsalter Drachen bis ans Limit forderten und in den letzten zwei Austragungen vor dem Thronfolgekrieg sogar auch besiegen konnte.

Der Thronfolgekrieg bedeutete wie vielerorts auch in Rethis eine Zäsur. Viele Mannschaftsmitglieder liessen in der Seeschlacht von Phrygaïos ihr Leben und die Mannschaft fiel auseinander. Erst in den letzten Jahren trat nach Anfragen zu Freundschaftsspielen der "Dreimaster von Ramaúd" jeweils wieder eine Fünfzehn zusammen. Zur Thronbesteigung des neuen Seekönigs entschloss man sich schliesslich, wieder Nägel mit Köpfen zu machen und zu einem grundlegenden Neuanfang. Unter neuem Namen und neuem Emblem will die Auswahl Rethis' auch in Zukunft in den Immanstadien Yaquiriens wieder daran erinnern, dass man auch auf den Inseln mit Esche und Kork umzugehen weiss.

Spielstätte

Das hügelige Gelände der Stadt Rethis bietet keinen Platz für eine Wiese von der Grösse, wie sie fürs Immanspiel benötigt wird. Erst eine halbe Stunde Fussmarsch ausserhalb der Stadt findet sich ein Feld mit einigermassen passenden Ausmassen (und einem entgegenkommenden Besitzer), so dass die Renegaten ihre Übungen häufig bei Ebbe am Strand abhalten.

Bekannte Persönlichkeiten



Persönliche Werkzeuge