Yarbosco Aurandis

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzbeschreibung
Familie: Haus Aurandis
Position: Esquirio von Yaquirs Treidel, Consiliere Fuldigor
Gewöhnlicher Aufenthalt: Horasia, Shenilo
Geburts-/Todesjahr: *993 BF
Körpergröße: 1,90
Statur: durchtrainiert
Haarfarbe/Augenfarbe: dunkelblond/blau
Eltern: Torvillion Aurandis (973-994 BF), Ismelya Gabellano (976-1019 BF)
Travienstand: -
Nachkommen: wahrscheinlich einige illegitime
Verwandte und Schwager: siehe Details des Hauses Aurandis
Charakter/Auftreten: fähiger Intrigant und Verführer, meisterlicher Fechter
Ruf: beim Haus Aurandis misstrauisch beäugt, in der Herrschaft Helametto und Horasia gern gesehen
Besonderheiten: -


Der Vetter von Signor Randulfio Aurandis ist ein macht- und geldgieriger Mensch mit nur wenigen Skrupeln. Seine wahre Seite zeigte er, als er den abwesenden Signor vertreten sollte. Von Meryama wurde er schließlich aus Elmantessa verbannt. Zunächst von der Signora Adalida Gabellano von Mesaverde unterstützt, der er ein neues Gut und einen Titel als Esquirio verdankt, hat sich Yarbosco nach dem Krieg der Drachen am Hof des Horas das Vertrauen von einigen wichtigen Leuten erschlichen. Ein beträchtlicher Teil der "Überzeugungssummen", die dazu nötig waren, ist offenbar von Comari ya Zur dem Verwalter des Signors Anacino von Helametto übernommen worden, mit dem Yarbosco seit vielen Jahren verbündet ist.

Es waren vor allem die Patrizier Shenilos, die der Ernennung Yarboscos zum Consiliere Fuldigor zugestimmt haben, weil sie in seiner Opposition zu Haus Aurandis eine Option auf Zusammenarbeit sahen; die Zeit wird zeigen, ob sie sich damit womöglich den Korkball ins eigene Netz geschlagen haben.

Quellen

Persönliche Werkzeuge