Villa Delgravo

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Gebäude in Kürze
Eigentümer: Familie Changbari (Pacht) / Haus ya Papilio
Funktion: repräsentative Niederlassung in Côntris
Hauptnutzer:  ?
Größe der Anlage: restaurierte Villa außerhalb der Siedlung mit Nebengebäuden, umgeben von einer Mauer
Entstehung/Baustil: nach 900 BF
Bewohner: Verwalter Ludanio Tamaran und Bedienstete
Wehrfähigkeit: gering


Die Villa Delgravo gelangte nach dem Erlöschen der Familie Delgravo 991 BF in den Besitz des Hauses ya Papilio. Danach stand das Gebäude jahrzehntelang leer und verfiel zusehends.
Während seiner Expansion in den frühen 1030er-Jahren wollte das efferdische Handelshaus Changbari mit einer Niederlassung in Côntris einen Umschlagsplatz nahe der prosperierenden Pilgerstadt Shenilo schaffen. Deshalb hat es im Hesindemond 1032 BF auf Vermittlung des damaligen Ersten Rats von Shenilo einen Pachtvertrag für die bis dahin leerstehende Villa Delgravo am Ortsrand geschlossen. Dem Gerücht, das Herrenhaus, das einst Sitz eines erloschenen Patriziergeschlechts war, sei eine „Geistervilla“, schenkten die Kaufleute keine Beachtung, stimmten doch die Lage und der Preis des Gebäudes.

Irdisches

Das Gebäude ist Hauptschauplatz des Abenteuers Spuk in der Villa Delgravo, 2011 von Changbari und Gishtan geschrieben. Dieses ist als niederschwelliges Einstiegsabenteuer im Horasreich gedacht.

Persönliche Werkzeuge