Timor Silem di Tolfiano

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Esquirio Timor Silem di Tolfiano (*27. Rondra 1022 BF) ist ein Mitglied des Hauses di Tolfiano. Der Junge mit kurzen dunkelbraunen Haaren ist der Sonnenschein der Familie di Tolfiano. Obwohl seine Mutter nach wie vor über den Vater des Jungen schweigt, wurde sie durch ihren Vater nach der Geburt Timors unterstützt, ja der alte Haudegen ist ganz vernarrt in seinen Enkel.

Timor wurde, auf eine Anweisung des Kommandeurs der Eisenwölfe, auf Burg Wulfenblut und im Palazzo Nemoblesco durch einen Privatlehrer erzogen. Im Jahre 1031 BF wurde er auf die Akademie zu Ehren Anshag von Glodenhofs zu Arivor, auf der auch seine Mutter unterrichtet wurde, geschickt, um dort eine kriegerische Ausbildung zu erhalten. Nach nicht mal einem Jahr verließ er die Akademie wieder, nachdem er in einer Kneipe einen Schwertgesellen fechten sah. Dies geschah gegen den Willen seiner Mutter, aber mit Zustimmung seines Großvaters, der seinem bisher einzigen Enkel nichts abschlagen konnte. So kam es, dass Timor nach Bethana ging um dort bei Lutea della Leddici den Schwertgesellenstil nach Scanlail ni Uinin zu erlernen. Der Junge, während der Ausbildung zum Schwergesellen zum Mann herangewachsen, beendete diese im Jahr 1040, während des Kriegs der Farben, erfolgreich in dem er die Schwertgesellenprüfung bestand. Seitdem befindet er sich auf der Walz.


Persönliche Werkzeuge