Thiolan Berlînghan

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Thiolan Berlînghan (1000-1021 BF) war Erbprinz von Methumis und einziges Kind des Herzogenpaars Eolan IV. und Aifingla, bevor er am 23. Ingerimm 1021 BF als Anführer des Sta.-Lutisana-Banners, einer Abteilung des Zuges der Edlen, an der Trollpforte fiel. Der heißspornige junge Prinz war vor allem der Herrin Rondra zugeneigt und erwarb sich auch deswegen viele Sympathien bei den Untertanen seines (nicht minder beliebten) Vaters. Im Rondra 1019 BF bot er auch dem sich im Zuge der Ausbreitung der Roten Keuche in Methumis an die Macht gelangten Fra Praionor die Stirn. Mit dem ebenfalls an der Trollpforte gefallenen Ulim di Yaladan war Thiolan seit frühester Kindheit eng befreundet.


Quellen

  • Unter dem Adlerbanner, S. 53
  • Invasion der Verdammten
Persönliche Werkzeuge