Thiodan Jubanor von Calven und Imirandi

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter der Regentschaft (818-901 BF) des nicht immer geschickten, aber doch im Kern gerechten Rittersmanns Thiodan von Calven und Imirandi verschwanden die letzten Widerstände gegen die Einigung der einst so verfeindeten Nachbarhäuser zu einer Familie.

Er verheiratete seine spät geborene Tochter Efferdia dem Signore Castor III. di Matienna von Arinken, womit er die Bande zu diesem in seiner Mentalität verwandten Geschlecht stärkte. Ansonsten scheint keine seiner Entscheidungen größeres Gewicht gehabt zu haben, die Chroniken dieser Jahre im Efferd-Tempel zu Calven sind jedenfalls eher dürftig.

Zitate: "Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört."



Oberhäupter des Hauses Calven-Imirandi
Cusimo (762-795 BF) | Lucian V. (795-837 BF) | Rudora (837-851 BF) | Thiodan (851-901 BF) | Curthan (901-929 BF) | Eolan (929-952 BF) | Larissa (952-962 BF) | Noris (962-1001BF)  | Sigman (1001-1029 BF) | Ludovigo (1029 - 1033 BF)  | Marino von Calven (seit 1033 BF)
Persönliche Werkzeuge