Syranon ya Aragonza

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Syranon ya Aragonza (SC)
Familie: Haus ya Aragonza
Titel & Ämter: Magister extraordinarius curativae
Tsatag: 990 BF
Statur: mager
Haare: grau/blond
Augenfarbe: graublau
Kurzcharakteristik: meisterlicher Kurativmagus
Wichtige Eigenschaften: MU
Wichtige Talente: Heilkunde Krankheiten, Heilkunde Wunden, Magiekunde, Schneidern, Anatomie
Wichtige Zauber: Mishkaras Macht erspüren, Fluch der Pestilenz, Reversalis, Somnigravis
Beziehungen: hinlänglich
Finanzkraft: hinlänglich
Geschwister: Farian (Datei:Z-bor.png), Carolan und Eolan
Travienstand: Datei:Z-tra.png mit Saphira di Storpa
Freunde & Verbündete: Tilfur und Tizzo von Eskenderun
Verwendung im Spiel: etwas kauziger, aber furchtloser Kämpfer gegen derische und dämonische Krankheiten
Zitate: "...bei lebendigem Leibe verfault, sage ich euch! Ach... esst Ihr das nicht mehr?"

Syranon ya Aragonza ist der mittlere der drei noch lebenden Aragonza-Brüder. Er gilt als einer der Fachleute für die magische Bekämpfung dämonischer und auch mundaner Seuchen und Erkrankungen.

"Seine buschigen Augenbrauen waren mehr grau als blond, ebenso das zerzauste Haupthaar. Seine Schürze war mit Blutflecken unterschiedlicher Färbung besprenkelt. Sein Gesicht saß vogelartig scheinbar direkt auf einem mageren Leib, die graublauen Augen musterten sie verwundert, aber auch interessiert."
Mythraela Olivianos erster Eindruck bei ihrer Begegnung mit Syranon am 20. Rahja 1038 BF)

Inhaltsverzeichnis

Vergangenheit

Er setzte bei der Bekämpfung der Roten Keuche 1018 bis 1020 BF in Chababien sein eigenes Leben aufs Spiel und errang so den Respekt der dortigen Bevölkerung. Er war Gründungsmitglied der Sanct-Kedio-Loge, der er bis zu ihrer Auflösung angehörte.
Zum Arivorer Königsturnier vom 20. bis 25. Rahja 1038 BF reiste Syranon als Leibmedicus des Grafen Tilfur von Eskenderun an, dessen Vater und Stiefmutter er einst bekanntschaftlich verbunden gewesen war. Am Rande des Turniers versorgte er den verletzten Debero Zorgazo, wie auch dessen Gemahlin Mythraela Oliviano vor und nach deren Niederkunft.

Gegenwart

Seit dem Thronfolgekrieg ist er als Gastdozent, Heiler und Forscher an der Akademie in Methumis tätig.
Der Baron ya Ramaúd stellt ihn im Praios 1040 BF vorübergehend als Hofmedicus ein, um seiner Gemahlin nach einer Fehlgeburt die bestmögliche Versorgung angedeihen zu lassen.

Sonstiges

Pira Rondralina Syrania Zorgazo trägt ihren dritten Nachnamen nach Magister Syranon.

Quellen

Persönliche Werkzeuge