Praionor Sferza

Aus Liebliches-Feld.net
Zur Navigation springenZur Suche springen
Auge-schwarz.png
WABuch.png

Fra Praionor Sferza (gest. 3. Efferd 1019 BF), genannt die Peitsche Praios', war ein Praios-Eiferer, der im Rondra 1019 BF vor dem Hintergrund der Roten Keuche für einige Tage die Macht in Methumis an sich riss. Geboren in Grangor als Sohn der einfachen Handwerkerfamilie ter Broom, wirkte er bereits 1015 BF an der Praios-Schule der Universität Methumis, wurde jedoch für einen Übergriff auf die Bibliothek der Nandus-Schule von Herzog Eolan IV. Berlînghan verbannt. Er kehrte Ende 1018 BF zurück und wurde in den Wirren der Roten Keuche von Phrenos ay Oikaldiki zum Illuminatus deklariert. Nach der Flucht vieler Adliger vor der sich ausbreitenden Seuche riss er am 10. Rondra die Macht an sich, belagerte den Erbprinzen Thiolan Berlînghan im Alten Castello und ließ Feuer an die Schulen Hesindes und Nandus' legen. Seine Tyrannei endete bereits am 14. Rondra, weil Herzog Eolan von Arenkis her ein Heer entsandte. Kurz darauf wurde er hingerichtet.

Quellen