Peraine-Pfad

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Peraine-Pfad
Der Peraine-Pfad im Lieblichen Feld

Region(en): Yaquirien
Verlauf: Perainidâl, Shumir
Beschaffenheit: eine Lanze breiter Feldweg
Gerichtsbarkeit: Baron von Shumir
Zoll: zollfrei
Nutzung: regelmäßig befahren, keine Wegelagerer

Als Verkehrsweg völlig unbedeutend, gehört der Peraine-Pfad dennoch zu den wohl schönsten Wegen des Lieblichen Feldes. Als Perainidâl zu Ehren der Göttin Peraine von Kaiserin Niothia-Horas gestiftet wurde, ließ sie dort einen Hain anlegen, dessen Setzlinge alle von dem wunderbaren Kirschbaum in der Alten Burg auf dem Goldenhelm zu Arivor stammen. Doch bei diesem schönen Hain sollte es nicht bleiben, denn die Bewohner des kleinen Bauerndorfes führten die Tradition der Kaiserin über die Jahrhunderte weiter und so erstreckt sich nun von Perainidâl bis nach Shumir die schönste Kirschbaumallee der Region. Im Frühling wehen die weißen Blütenblätter zu Tausenden über das Land und im Sommer streiten sich die Bauerskinder mit den Vögeln um die süßen Früchte.

Am 23. Ingerimm, dem Tag der Heiligen Niothia, führt eine bunte Peraine-Prozession von Shumir nach Perainidâl und dort wird dann ein großes Kirschkuchen-Volksfest gefeiert.

Quellen

Straßen und Wege im Horasreich
Kronstraßen

Yaquir-/Belen-Horas-Straße | Seneb-Horas-Straße | Küsten-/Silem-Horas-Straße | König-Khadan-Straße/Goldfelser Stieg

Septimana und Yaquirbruch

Bomeder Straße | Güldener Steig | Oberfelser Straße | Phecadistieg | Schradoker Straße | Sewakstieg | Windhager Straße

Kernlande

Aldyra-Straße | Arinkelstieg | Banquirstieg | Clamether Straße | Peraine-Pfad | Rondrastraße | Schelfer Straße | Sheniloer Straße | Terubiser Straße

Aurelat und Coverna

Efferdstraße | Malurer Weg | Mardilostieg | Onjetstieg | Radolether Straße | Sikramstieg | Toricumer Straße | Torrestieg

Wilder Süden

Brückenweg | Chababstieg | Fran-Horas-Straße | Novaditrutz | Wüstenstraße

Persönliche Werkzeuge