Ohan Cabot

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ohan Cabot

Aventurienweit bekannt für Rosenholzpfeifen

In Kürze
Familie: Familie Cabot
Position: Tabakwarenmanufakturbetreiber; Mitglied der Undecimviri der Sikramwacht
Lebensmittelpunkt: Toricum/Cabot-Platz
Lebensdaten: 975 BF
Körpergröße: 1,82
Haar/Augen: schwarz/braun
Vater: N/N
Mutter: N/N
Geschwister: Piccino
Gatte/-in: Gwena Moredân
Kinder: Fayrna (996 BF), Pandolfo (999 BF), Ronnebar (1002 BF), Railinja (1006 BF), Aldare (1009 BF)
Gottheit: Boron

Ohan Cabot aus Toricum ist berühmt für die Herstellung von Rosenholzpfeifen.

Ursprünglich aus Brabak stammend - 'Cabot' ist ein Anagramm von 'Tobac' -, zeigt auch er noch ein etwas brabakeskes Wesen. An seine Nachkommen hat er einen insgesamt etwas dunkleren Teint vererbt. Als Tabakmanufakturbesitzer ist er eine gesellschaftliche Größe in Toricum. Eindeutig eine herausragende Figur der Stadt, ist Ohan auch unter den Undecimviri der Sikramwacht vertreten, im höchsten Magistrat. Indem seine Enkelin Yannia im 1032ten Jahre mit dem Sheniloer Kaufherrensohn Pramus Wankara in Travia verbunden wurde, hat er sich auch weitere Optionen zu sichern gewusst: Die Wankara tragen die Einfuhr und Ausfuhr in vermehrter Weise.

Ohan hat einen herausragenden Ruf als "Befreier der Sklaven", weil auf ihn die Geflogenheit der Toricumer Elite zurückgeht, durch Kauffahrer in Südaventurien Menschen freikaufen zu lassen. Der Grund für diese Initiative liegt zweifelsohne in den Brabaker Wurzeln von Ohans Familie.

Quellen

Persönliche Werkzeuge