Larissa von Calven und Imirandi

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Larissa von Calven und Imirandi (919-962 BF), Signora von Calven und Imirandi, war Zeit ihres Lebens eine der schönsten Frauen Yaquirias. Da sie zudem, wenn auch nicht übermäßig selbstbewusst, so doch schon in jungen Jahren klug und verständig war, hatten viele in ihrer Familie hohe Erwartungen an sie.

Nach dem Tod ihres Vaters regierte sie schließlich weise, aber unauffällig die Stammlande des Hauses am Meer der Sieben Winde. 940 BF gebar sie Zwillinge, Noris, um einige Augenblicke älter, und Baduin.

Kurz vor ihrem viel zu frühen Tod beim Untergang der Karavelle "Silberwind" - der von einigen den di Bellafoldi angelastet wurde- hatte sie ein Testament aufgesetzt, dass eine Teilung der Stammlande unter ihren geliebten Söhnen vorsah. Dies führte zu einigen Konflikten und einer Beinahe-Spaltung des Hauses, die bis heute fortdauert.


Oberhäupter des Hauses Calven-Imirandi
Cusimo (762-795 BF) | Lucian V. (795-837 BF) | Rudora (837-851 BF) | Thiodan (851-901 BF) | Curthan (901-929 BF) | Eolan (929-952 BF) | Larissa (952-962 BF) | Noris (962-1001BF)  | Sigman (1001-1029 BF) | Ludovigo (1029 - 1033 BF)  | Marino von Calven (seit 1033 BF)
Persönliche Werkzeuge