Joela di Salsavûr

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Joela di Salsavûr (SC)
Familie: Haus di Salsavûr / Haus di Onerdi
Titel & Ämter: Baronin von Parsek
Tsatag: 27. Travia 1004 BF
Größe: 178 Halbfinger
Haare: hellbraun
Augenfarbe: grau
Beziehungen: hinlänglich bis ansehnlich
Eltern: Elea di Salsavûr, Edorian von Dûrenstein
Geschwister: Khadan, Dartan, Lorian, Larissa, Derya, Silem Festo (Halbbruder), Folnor (Halbbruder)
Traviastand: Vermählt mit Nicolo Faellan di Onerdi (seit 1026 BF)
Nachkommen: Nicolo Tolman (*1027 BF), Elissa Cirina (*1031 BF), Alvene Salkya (*1035 BF)
Freunde & Verbündete: Haus di Salsavûr, Haus di Onerdi
Seelentier: Gans
Besonderheiten: In ihrer Freizeit schreibt sie gerne Gedichte und malt auch ein wenig

Joela di Onerdi, geborene di Salsavûr ist das dritte der acht Kinder von Elea di Salsavûr und Baronin von Parsek. Ihre Heirat mit Baron Nicolo Faellan di Onerdi ist das Symbol für die enge Verbindung der beiden Rittergeschlechter di Salsavûr und di Onerdi.

Erscheinung

Joela kommt dem Aussehen nach, ganz nach ihrer Mutter. Sie ist 89 Finger groß, hat lange, glatte hellbraune Haare, die sie meist zu schönen Frisuren herrichten und färben lässt. Ihre grauen Augen schauen geheimnisvoll und verführerisch aus ihrem liebreizenden Gesicht.
Angetan ist sie meist in Kleidung des Höfischen Stils. Unter den geschlitzten Brokat- oder Damaströcken blitzt die Seide des Unterrocks auf und am tiefsitzenden Dekolleté und Kragen sitzt Drôler Spitze.
Von Rüstungen hält sie absolut nichts und würde nicht mal im Traum daran denken eine solche zu tragen.
Auch wenn sie Rüstungen verachtet, mit dem Degen weiß sie sich dennoch leidlich gut zur Wehr zu setzen. Dies liegt unter anderem daran, dass sie mit ihrem Ehemann öfters die Klinge in der Fechthalle kreuzt.

Vita

Joela di Salsavûr

27. Travia 1004 BF: Geburt auf dem Landgut ihrer Familie in Valdarista
1010 – 1016 BF: Erziehung durch Privatlehrer
1016 - 1021 BF: Erziehung am Hof der Herzöge von Methumis, dort begegnen sich Joela und Nicolo zum ersten Mal
Mitte 1016 BF: Ernennung zur Esquiria
Ende 1021 BF: Ankunft am Erzherrlichen Hof zu Arivor
Anfang 1025 BF: Wechsel an den Hof der Baronin von Ankram, was durch Nicolo in die Wege geleitet wird
1026 BF: Heirat mit Nicolo Faellan di Onerdi
1027 BF: Geburt ihres Sohnes Nicolo Tolman
Firun 1029 BF: Erhebung, durch ihren Mann, zur Baronin von Parsek
1031 BF: Geburt ihrer Tochter Elissa Cirina
1035 BF: Geburt ihrer Tochter Alvene Salkya

In Artikeln und Geschichten

Persönliche Werkzeuge