Horanthe Barbero

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Horanthe Barbero (geb. 991 BF) ist die Vorsteherin des Travia-Tempels in der urbasischen Vorstadt Agreppara. Zierlich von Gestalt, zudem bekanntermaßen schreckhaft, ist ihr Engagement für die Versorgung der Ärmsten in Urbasi dennoch enorm – und ihr Ansehen bei diesen darob nicht zu unterschätzen. Neben dem Oberhaupt der Familie Flaviora und der schlagkräftigen Gerberin Galea Gastolfi wird ihr der größte Einfluss in der Vorstadt zugerechnet. Sie ist gleichzeitig Mitglied des Donatorierordens und qua Amt ebenso der Signoria Urbasis.

Ihre öffentliche Anklage des Barons Leomar Romualdo della Pena, dem sie ob der vertraglichen Teilung seiner Familie im Peraine 1030 BF einen Travia-Frevel vorwarf, bewegte diesen gar zu einer Pilgerfahrt ins Mittelreich.

In Artikeln und Geschichten

Persönliche Werkzeuge