Holther Praiodan Avicanius

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Holther Praiodan Avicanius (NSC)
Doctor Praiologiae

Titel & Ämter: Doctor Praiologiae
Kurzcharakteristik: Holther ist wortgewaltig und befähig, derb polemisch aufzutreten.
Zitate: "Denen müsst' man Pferdäpfel ins Maul stopfen, dass sie also still wär'n!"

"Wer das liest, der muss die Grundsupp' abhusten und jenen vor die Füße speien. Mit Urlaub gesagt, maßen vor kaiserlicher Majestät dennoch Schuldigkeit zu tun."

Holther Praiodan Avicanius ist ein Doctor Praiologiae von der Universitas Studiorum Methumiana. Im Winter des 1032ten Jahres wurde er vom Haus Torrem entdeckt und Varsinia Menaris für eine Aufnahme unter die Gelehrten des Alten Fondaco zu Toricum vorgeschlagen. Auf der Pratica Larga entschied dieselbe Holther einstweilen im Fondaco aufzunehmen, stellte allerdings sogleich mehrere Bedingungen. Zum einen sollte Holther in Jugend- und jungen Erwachsenenbildung nicht aber in der Kinderlehre tätig sein. Zum anderen empfahl sie, Holther möge seine rethonischen Fähigkeiten sogleich unter Beweis stellen, indem er auf Basis des von Tankred Menaris und anderen klugen Köpfen von Kirchen und Gelehrsamkeit angefertigten Traktates wider das Renascentia-Edikt sogleich zu dieser "widersinnigen Verirrung praiotischer Regulierungsgssucht" Stellung nehme. Und schließlich wollte sie selbst in Bälde einen weiteren Gelehrten an den Fondaco rufen, um auch den potentiellen Verlust der beiden Assistenten des der Ketzerei beklagten Gondehals Severius' für die Lehrtätigkeit auszugleichen.

Persönliche Werkzeuge