Elfa d'Auspizzi

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Elfa d'Auspizzi, Maestra Argentarum von Urbasi

Elfa d'Auspizzi (geb. 987 BF) ist als Maestra Argentarum Aufseherin der urbasischen Silbermünze. Im Gegensatz zu den meisten anderen Mitgliedern ihres weitverzweigten Geschlechts stammt sie nicht vom königlichen Marschall Piro d'Auspizzi ab und ist daher mit diesen auch nurmehr entfernt verwandt.

Vor dem Thronfolgekrieg verwaltete Elfa die Herrschaft Terrena, die im Verlauf desselben mit am schwersten unter den Jaltekenaufständen litt. Aus dieser Zeit rührt auch ihre engere Bekanntschaft mit Tarquinio della Pena her. Bei der Consigliowahl 1030 BF wählte sie jedoch nicht ihn, sondern Romualdo di Salsavûr. Zunächst führte sie ihre Familie in der Signoria Urbasis, gab diese Position jedoch nach der Marudreter Fehde zugunsten ihres Verwandten Avesto d'Auspizzi auf.
Allerdings verfügt sie nach wie vor über ausgezeichnete Kontakte in Stadt und Umland, gilt manchen gar als heimliche Strippenzieherin in der Stadt. Andere Stimmen berichten allerdings eher von geheimen Liebschaften und Affären, denen sie als Akoluthin der Heiteren Göttin angeblich überaus aufgeschlossen gegenüber stehen soll.

In Artikeln und Geschichten

Persönliche Werkzeuge