Castanya

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Castanya
Krone
Stadtwappen
Stadt Castanya
Horasreich
Stadtwappen
Lage der Stadt im Horasreich

Wappen: Goldene Kastanie auf Grün
Region: Aurelat
Einwohner: um 700
Tempel: Ingerimm, Tsa
Status: Stadt ohne weitere Privilegien
Herrschaft: formell lokale Signoria; tatsächlich starker Einfluss des Grafenhauses Marvinko und diesem loyaler Adelsgeschlechter (z.B. Haus di Grello)
Garnisonen: einige Büttel
Weg & Steg: Weg von Marudret nach Balafûr; Mardilo
Wichtige Gewerbe: Bergwerke im Umland, Holzfällerei, diverse Versorger

Castanya, bisweilen Castania geschrieben, ist eine am oberen Mardilo, an den aufsteigenden Hängen der Goldfelsen gelegene Siedlung, die erst im Zuge des Albornsburgfriedens 1033 BF Stadtrechte erhielt. Sie gilt als abgelegenste Stadt des Aurelats, aber auch als Tor zum großen Mittelteil der Markgrafschaft Goldfelsen, obwohl sie selbst gerade noch zur Grafschaft Sikram gehört. Aufgrund dieser strategischen Bedeutung wurde ihre Entwicklung über viele Jahre von den Baronen von Marudret und zuletzt vor allem vom Grafen vom Sikram selbst gefördert.

Die Stadt liegt am Nordufer des Mardilo zu Füßen des Salmansforsts. Ihr Umland ist stark bewaldet. Die Siedlung ist wirtschaftlich vor allem auf die Versorgung der nahen Minen in den Goldfelsen sowie die Verbringung von deren Erträgen flussabwärts ausgerichtet.

Siehe auch

Persönliche Werkzeuge