Bosparan

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
"Bosparan", Illustration aus Polissena di Fruganzas "Die Idealstadt".

Bosparan ist die seit dem Ende der Hela-Horas untergegangene Hauptstadt des Alten Reiches. 991 v. BF auf Geheiß des Heiligen Horas auf den vier Hügeln des gleichnahmigen Waldes errichtet, steht an gleicher Stelle seit 569 BF Vinsalt.

In Bosparan auf dem ersten Adlerthron residierten ab Dalida-Horas die meisten der alten Horaskaiser. Die acht Wahrer der Ordnung hatten im Sonnentempel der Horasstadt ebenso ihren Sitz wie zeitweise der oberste Boron-Geweihte des Reichs. Bis zu 100000 Menschen lebten in der hunderttürmigen Metropole, die jede andere Stadt des Reichs an Glanz und Reichtum überstrahlte. 331 v. BF wurden der Nordteil der Stadt von Hjaldingern geplündert und alle Brücken über den Yaquir zerstört. Daraufhin erbaute Jel-Horas die gewaltigen Stadtmauern. Bei Bosparans Fall wurde die Stadt von aufständischen Garethern erobert und am 8. Rondra dem Erdboden gleichgemacht. Durch den Verlust der Kaiserlichen Bibliothek sind viele Aufzeichnungen aus der Geschichte des Alten Reichs verloren gegangen.

Siehe auch

Quellen

  • Bosparanisches Blatt Nr. 11 S. 12-20
  • Hinter dem Thron
  • Lexikon
Persönliche Werkzeuge