Asmodena-Horas

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hl. Asmodena-Horas
Kult: Bild:Z-ing.png Ingerimm (als Botin des Lichts auch Bild:Z-pra.png Praios)
Aspekt: Kunstwerke
Feiertag: 27. Firun
Tempel: Aldyra
Verbreitung: Liebliches Feld, v. a. unter Mechanikern
Wirken: Asmodena-Horas gilt als eine der größten Kunstmäzeninnen unter den Friedenskaisern und der Mosaikensaal zu Arivor gilt bis heute als eines der größten erhaltenen Kunstwerke des Alten Reiches.

Asmodena-Horas (852-799 v. BF) war in Nachfolge ihres Vaters Seneb II. die zweite Friedenskaiserin. Sie gründete die Halle der Metamorphosen zu Kuslik und ließ in Arivor auf dem Goldenhelm den Mosaikensaal errichten. Der Ingerimm-Kult hat die bedeutende Kunststifterin heilig gesprochen. An der Halle der Metamorphosen wird sie zu den Heroes Academiae gezählt.

799 v. BF folgte ihr ihr Sohn Nasul auf den Thron der Kaiser des Bosparanischen Reiches.

Quellen

  • Hallen arkaner Macht, Seiten 132, 134
  • Lexikon, Seite 31
  • Reich des Horas, Seiten 17, 145, 201, 203


Kaiser des Bosparanischen Reiches
Übersicht | Alle Daten vor Bosparans Fall
Mythische Herrscher

Horas (1492-950) | Dalida (um 900) | Seneb I. (um 885) | Belen (880-856)

Friedenskaiserzeit

Regentenrat (856-846) | Seneb II. (846-821) | Asmodena (821-799) | Nasul (799-741) | Arn (741-719) | Yulag (719-698) | Isiz (698-663) | Svelinya (663-631) | Thuan (631-619) | Haldur (619-618) | Fran (618-564)

Dunkle Zeiten

Olruk I. (564-529) | Olruk II. (529-490) | Halmar (490-482) | Bender (482-481) | Dozman (481-477) | Yarum (477-426) | Niothia (426-401) | Dalek I. (401-370) | Dalek II. (370-329) | Jel (329-300) | Usim I. (300-258) | Usim II. (258-191) | Dalek III. (191-162)

Kusliker Kaiser

Brigon (162-110) | Silem (110-87) | Obra (87-59) | Murak (59-17) | Hela (17-0)

Persönliche Werkzeuge