Arombolosch Sohn des Torombolosch

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Arombolosch Sohn des Torombolosch ist ein Zwerg, dessen liebster Zeitvertreib das Anlegen von unterirdischen Anlagen ist.

Vor vielen Götterläufen kam er einst auf die Insel Pailos. Angeschwemmt durch Versprechungen, sollte der Aufenthalt anfangs als kurzes Abenteuer gedacht sein. Doch es kam anders. So strandete er auf diesem kleinen Fetzen Land so weit von seiner heimatlichen Binge. Er ist ein Erzzwerg, wie die "Großen" sein Volk nennen. Diesem Umstand verdankte er eine schnelle Anstellung in den Minen auf Pailos. Anfangs machte er viel Gold, sehr viel sogar. Dann wurde es ruhiger um den Angroscho. Die Einsamkeit und Ferne zu seinem Volk nagten sehr an ihm. So sehr, dass er sich mehr und mehr dem Wein hingab und hohe Spielschulden anhäufte. Von Ingerimm verlassen, ließ ihn so auch noch Phex im Stich.

Wie es sich für einen Zwergen gehört, ist Arombolosch dem Bier zugetan, weiß aber auch eine gute Pfeife mit ordentlichem Tobak zu schätzen.

Wäre nicht eine Frau gekommen und hätte ihm eine neue Möglichkeit aufgezeigt, würde er jetzt noch in seinem Loch hausen. Loch. Das paßt sehr gut zu diesem kleinen Bau, der auch noch überderisch angelegt ist.

Bei seiner neuen Aufgabe auf der Eicheninsel arbeitete Arombolosch zunächst im Dienst von Travinus van Kacheleen, bis er im Zuge eines Vertragswechsels von Erlan Vesselbek übernommen wurde.

Persönliche Werkzeuge