Andras ya Pirras

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Andras ya Pirras (849-882 BF) versuchte mit Hilfe seiner Schwester Sofia nach dem Tod des Familienoberhauptes Fiburn ya Pirras die Macht über das Haus ya Pirras zu bekommen. Aufgrund der Tatsache, daß sein Familienzweig auf die Adoption seines Vorfahren zurückzuführen war, stellte sich der Rest der Familie mit der Begründung das er kein reines Blut ist dagegen.
Dieses konnten Andras und seine Schwester nicht akzeptieren und um ihre Ziele durchzusetzen, schreckten sie auch nicht vor Gewalt gegen die eigene Familie zurück. Es gipfelte darin, daß beide die Villa des zukünftigen Familienoberhauptes Jucco ya Pirras in Brand setzten und seinen Tod sowie den seiner Familie und seiner Bediensteten in Kauf nahmen.
Jucco überlebte diesen Anschlag und den Geschwistern blieb nicht anderes übrig als Belhanka zu verlassen. Andras' Frau stellte sich gegen ihren Gatten und verriet ihn an die Obrigkeit. Trotzdem konnte er in einem Handgemenge mit seiner Tochter Jeleyha und seiner Schwester Sofia fliehen. Bei diesem Handgemenge trug Andras eine schwere Wunde davon, die sich entzündete und an der er auf der Flucht nach Almada an Wundbrand verstarb.

Persönliche Werkzeuge