Amaldo von Firdayon-Baliiri

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Esquirio Amaldo Palonis von Firdayon-Baliiri (995-1034 BF) war der älteste Sohn des mittlerweile verfemten Villibaldo, des ehemaligen Herren von Sodanyo. Er heiratete 1017 BF die älteste Tochter der Vogtin von Selshed, Mazarina. Nach einem Zerwürfnis mit seinem Vater trat er 1022 BF der Horasgarde bei, um nicht enterbt zu werden, das ihm eigene Gut Viacuslicana verwaltete statt seiner seine Frau Elysmenia. Nachdem seine Familie ob der Perucetten-Verschwörung in Ungnade gefallen war geriet Amaldo wegen des Verdachts der Mitwisserschaft in Kerkerhaft und beging dort Selbstmord. Zuvor hatte er unter Eid beschworen, dass seine Gattin keinerlei Kenntnis von einer Verschwörung gehabt hatte.

Quellen

Persönliche Werkzeuge